Frage: Elcucuy - 2021-05-19 06:13

Schwerpunkt: HIV & Männer, HIV Allgemein
19.05.2021

Hallo, ich bin vor 3 Wochen bei einer Prostituierten gewesen und hatte durch einen Riss im Kondom ca 1 Minute ungeschützten GV...Sie war nicht wirklich feucht und hatte Öl verwendet damit es besser flutscht. Sie kam mir auch sehr gepflegt vor aber das ist ja irrelevant. Ich ärgere mich jetzt sehr, habe vor einem Test große Angst (bin ein wenig Hypochonder) Symptome hatte ich bis jetzt eig keine, nur Durchfall und Sodbrennen was aber wahrscheinlich anderer Ursache entspricht. Zusagen ist noch das ich beschnitten bin. wie hoch ist mein Risiko ca gewesen? Danke im Voraus

Dr. med. Tobias Glaunsinger
Antwort des Experten Dr. med. Tobias Glaunsinger
Sehr geehrter Fragender, vielen Dank für Ihre Anfrage über die Internetplattform www.my-micromacro.net. Zunächst einmal ist es SEHR unwahrscheinlich, dass die Frau überhaupt und wenn, dann eine unbehandelte HIV-Infektion hat. Nur bei einer unbehandelten HIV-Infektion der Frau bestünde für Sie ein Infektionsrisiko. Zur sehr geringen Wahrscheinlichkeit habe ich mich hier auf der Seite schon viele Male geäußert.  Selbst wenn sie eine unbehandelte HIV-Infektion HÄTTE, läge Ihr statistisches Risiko, sich bei dem geschilderten Kontakt infiziert zu haben, bei unter einem Prozent. Durch die Tatsache, dass Sie beschnitten sind, sinkt es noch einmal um ca. 60%. Alles in allem: Ich schätze Ihr Risiko als EXTREM gering ein.  Dennoch: Wollen Sie sicher sein, sollten Sie 6 Wochen nach dem Ereignis ein HIV-Antikörper-Antigen-Test der 4. Generation machen lassen.  Mit freundlichen Grüßen Dr. med Tobias Glaunsinger Facharzt für Allgemeinmedizin und Infektiologie im Auftrag der Janssen-Cilag GmbH  
> Frage: Elcucuy - 2021-05-19 06:13